Willkommen » Historisches » 30. Rintelner Eisfahrt 2001 » Frühstücks-Ei 2001

Frühstücks-Ei !

Erschienen am 10.12.2001 in der Schaumburger Zeitung

Herausragend

Den Weg zur Jugendherberge suchte am Freitag Abend ein Familienvater aus Hamburg. Er hatte die Straße "Am Bären" übersehen, fuhr mit seinem Bully und einem Kanuanhänger auf der Ostertorstraße geradewegs weiter - in eine Polizeikontrolle.

Natürlich konnten die Beamten den Weg zur Übernachtungsstätte erklären, wollten vorher aber Führerschein und Fahrzeugpapiere einsehen. Hier gab es keine Beanstandungen.

Aber beim Rundgang um das lange Gespann entdeckten die geeichten Ostfriesen-Augen der Beamten denn doch etwas. Das untere Kanu verdeckte das Kennzeichen, das mittlere ragte zu weit über die Schlussleuchte hinaus.

Beides konnte der Fahrer erklären: Die Kinder hatten beim Aufladen geholfen und alles festgezurrt: die falsche Lage der Boote habe er vor der langen Fahrt von der Hanse- in die Weserstadt einfach übersehen.

Ebenso herausragend: Die Beamten sahen von einem Verwarngeld ab, schließlich wollten sie die Freude des Hamburgers über die Teilnahme an der Eisfahrt nicht trüben.

Und zwar kein bischen. tol

Zum Seitenanfangzurück